Nachfolgemoderation der Kammern für erfolgreiche Unternehmensnachfolge

EFRE

Mit diesem Förderprogramm werden die niedersächsischen Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern bei der Einstellung von Nachfolgemoderatorinnen und Nachfolgemoderatoren unterstützt. Diese sollen als aktive Mittler und Ansprechpartner für Unternehmen einen Beitrag dazu leisten, das Gründungsklima in Niedersachsen zu stärken.

Zielsetzung

Durch die Förderung des Einsatzes von Nachfolgemoderatorinnen und Nachfolgemoderatoren sollen in erster Linie Unternehmen bei einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge unterstützt und deren Beschäftigten Zukunftsperspektiven aufgezeigt werden. Zudem sollen mehr Menschen motiviert werden, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Das führt wiederum dazu, dass das entsprechende Fachwissen im Land gehalten wird und Arbeits- und Ausbildungsplätze langfristig gesichert werden können.

Was wird gefördert?

Folgende Vorhaben werden gefördert:

  • Der Einsatz von Nachfolgemoderatorinnen und Nachfolgemoderatoren bei den niedersächsischen Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern
  • Personalausgaben, Sachausgaben für die projektbegleitende Öffentlichkeitsarbeit sowie Sach- und Personalausgaben für den allgemeinen Geschäftsbedarf des Projekts im engeren Sinne

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von bis zu 75 % der förderfähigen Ausgaben.

Fördervoraussetzungen

Neben einem schlüssigen Gesamtkonzept setzt eine Förderung u. a. einen Nachweis über die Kompetenz der jeweiligen IHK oder HWK zur Durchführung des Projekts einer Nachfolgemoderation voraus.

Geförderte Projekte

In diesem Program wurden bisher 21 Projekte verwirklicht.

Projekte anzeigen

Antragsberechtigte

  • IHK in Niedersachsen
  • HWK in Niedersachsen

Antragstellung

Antragsfristen werden auf der Website der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bekannt gegeben.

Bewilligungsstelle

Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)
www.nbank.de

Weitere Hinweise

www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Einsatz-von-Nachfolgemoderatorinnen-und-Nachfolgemoderatoren

Beispielprojekte in diesem Förderprogramm:

EFRE

Nachfolgemoderation

Durchführung des Projektes "Nachfolgemoderation"

Region: Lüneburg
Landkreis: Lüneburg
Projektträger: Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

Mehr erfahren
EFRE

Nachfolgemoderation

Durchführung des Projektes "Nachfolgemoderation"

Region: Leine-Weser
Landkreis: Hannover
Projektträger: Handwerkskammer Hannover

Mehr erfahren
EFRE

Nachfolgemoderation

Durchführung des Projektes "Nachfolgemoderation"

Region: Reg.-Bez. Lüneburg
Landkreis: Lüneburg
Projektträger: Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

Mehr erfahren