Nachhaltige Aufwertung des niedersächsischen Kultur- und Naturerbes (Landschaftswerte)

EFRE

Mit dem Förderprogramm „Landschaftswerte“ werden Projekte unterstützt, die nachhaltig dazu beitragen, das Natur- und Kulturlandschaftserbe in Niedersachsen zu schützen, zu bewahren und zu fördern. Zudem sollen die Qualität vorhandener Angebote gesteigert und neue, attraktive Infrastrukturen geschaffen werden.

Zielsetzung

Ziel ist es, durch eine positive Entwicklung der geschützten Natur und Kulturlandschaften einen Beitrag zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung im ländlichen Raum zu leisten. Darüber hinaus sollen natürliche Infrastrukturen gesichert und entwickelt werden, durch die die Biodiversität erhöht wird oder Ökosystemdienstleistungen genutzt werden.

Was wird gefördert?

Folgende Vorhaben werden gefördert:

  • Errichtung, Ausbau und Aufwertung von Informationseinrichtungen
  • Naturschutzbildungsangebote, Besucherlenkungsmaßnahmen, Schaffung von Naturbeobachtungsmöglichkeiten
  • Konzeptionelle Vorhaben im Rahmen des Kulturlandschafts- und Naturerbes
  • Angebote zur Förderung der Inklusion
  • Netzwerke von Partnerbetrieben und -initiativen, Entwicklung und Vermarktung von Naturschutzprodukten
  • Renaturierungsmaßnahmen, Wiederherstellung bzw. Sanierung naturnaher Ökosysteme und Ökosystemdienstleitungen
  • Herstellung, Ergänzung und Vernetzung von Biotopverbundsystemen
  • Schutz und Wiederherstellung historischer Kulturlandschaften und Kulturlandschaftselemente als Bestandteil der grünen Infrastruktur
  • Anlage und Aufwertung naturnaher Biotope und Landschaftselemente in urbanen Bereichen

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben in der Regionenkategorie „Stärker entwickelte Region“ und von bis zu 60 % in der Regionenkategorie „Übergangsregion.

Fördervoraussetzungen

Förderfähig sind unter anderem die Ausgaben für Erwerb, Bau, Personal oder Beschaffung. Nicht förderfähig sind allgemeine Verwaltungsausgaben (Personal- und Sachausgaben).

Geförderte Projekte

In diesem Program wurden bisher 310 Projekte verwirklicht.

Projekte anzeigen

Antragsberechtigte

  • Kommunale Gebietskörperschaften
  • Träger der Naturparke, Verbände, Stiftungen und Vereine
  • Unternehmen, sonstige juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts

Antragstellung

Antragsfristen werden auf der Website der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bekannt gegeben, regelmäßig zum 30.09. eines Jahres.

Bewilligungsstelle

Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)
www.nbank.de

Weitere Hinweise

www.nbank.de/Unternehmen/Energie-Umwelt/Landschaftswerte

Beispielprojekte in diesem Förderprogramm:

EFRE

Hillmershof – Schulklassen erleben Kulturlandschaft

Ausbau und Weiterentwicklung des historischen Hofes zu einer Umweltbildungseinrichtung für Kinder

Region: Lüneburg
Landkreis: Heidekreis
Projektträger: VNP Stiftung Naturschutzpark

Mehr erfahren
EFRE

Wiederanschluss der Wassermühle Deelbrügge

Anschluss der Wassermühle Deelbrügge durch Herrichtung der Durchgängigkeit des Altarmes der Lune sowie Aufwertung der umgebenden Kulturlandschaft

Region: Lüneburg
Landkreis: Cuxhaven
Projektträger: Naturschutzstiftung des Landkreises Cuxhaven

Mehr erfahren
EFRE

Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen – Umbau Hauptgebäude

Umgestaltung des Hauptgebäudes der Heinz Sielmann Stiftung auf dem Gut Herbigshagen.

Region: Braunschweig
Landkreis: Göttingen
Projektträger: Heinz Sielmann Stiftung

Mehr erfahren