EFRE

Ad-Hoc Vernetzung zur Gefahrenerkennung und -abwehr

Entwicklung von Hardware, Kommunikations-Protokollen und Software zum Aufbau teil-autonomer, intelligenter Ad-Hoc Netzwerke zur Gefahrenabwehr.

Region: weser-ems
Landkreis/kreisfreie Stadt: Osnabrück
Projektträger: neusta InfoMantis GmbH

Alle Daten im Überblick

Förderbereich: Innovation
Beschreibung

Entwicklung von Hardware, Kommunikations-Protokollen und Software zum Aufbau teil-autonomer, intelligenter Ad-Hoc Netzwerke zur Gefahrenabwehr.

Förderprogramm
Förderzeitraum
10. Februar 2017 - 10. Dezember 2018
Fördermittel
förderfähige Gesamtausgaben: 680.683,20 Euro
Zuschuss der EU aus dem Fonds EFRE: 40,00 %
Projektstandort

Das könnte Sie auch interessieren

EFRE

Bewertung interagierender Defekte in Faserverbundstrukturen – BeFas

Entwicklung und Validierung eines Berechnungsverfahrens zur Bewertung von interagierenden Fertigungsdefekten in Faserverbundstrukturen

Region: Lüneburg
Landkreis: Stade
Projektträger: GFL Gesellschaft für praxisbezogene Forschung und wissenschaftliche Lehre

Mehr erfahren
EFRE

Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte

Neubau einer Lager- sowie einer Produktionshalle und Anschaffung von Maschinen, Anlagen, Einrichtungen und Software

Region: Weser-Ems
Landkreis: Wesermarsch
Projektträger: EMS Event- & Messe-Service GmbH

Mehr erfahren
EFRE

Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte

Errichtung einer neuen Lagerhalle, Umbau einer vorhandenen Lagerhalle sowie die Anschaffung von Maschinen, Anlagen und Einrichtungen

Region: weser-ems
Landkreis: Aurich
Projektträger: KAT-Kunststoff-Abdichtungs-Systeme GmbH

Mehr erfahren