ELER

Renaturierung des Steinhuder Meerbaches im Rahmen der Flurbereingung Nienburg Süd

Umgesetzt wurde eine Laufverlegung und naturnahe Neumodellierung des begradigten und zum trapezförmigen Regelprofil ausgebauten Gerinnes des Meerbaches. Es erfolgte Strukturanreicherung durch den Einbau von Totholz und Kiesbänken, die Anlage von zwei Altarmen im vorhandenen Profil sowie die Abgrabung einer Sekundäraue. Weiterer wichtigter Bestandteil ist die Anpflanzung standortgerechter Gehölze.

Region: Leine-Weser
Landkreis/kreisfreie Stadt: Nienburg
Projektträger: ULV Meerbach und Führse

Alle Daten im Überblick

Beschreibung

Umgesetzt wurde eine Laufverlegung und naturnahe Neumodellierung des begradigten und zum trapezförmigen Regelprofil ausgebauten Gerinnes des Meerbaches. Es erfolgte Strukturanreicherung durch den Einbau von Totholz und Kiesbänken, die Anlage von zwei Altarmen im vorhandenen Profil sowie die Abgrabung einer Sekundäraue. Weiterer wichtigter Bestandteil ist die Anpflanzung standortgerechter Gehölze.

Förderzeitraum
5. Oktober 2016 - 31. Januar 2018
Fördermittel
förderfähige Gesamtausgaben: 92771,2 Euro
Zuschuss der EU aus dem Fonds ELER: 49168,74 Euro
Projektstandort

Das könnte Sie auch interessieren

ELER

Optimierung der Rast- und Brutplätze des Kranichs im Ahlenmoor

Beseitigung von Gehölzen sowie Vernässungsmaßnahmen

Region: Lüneburg
Landkreis: Cuxhaven
Projektträger: Landkreis Cuxhaven

Mehr erfahren
ELER

Strukturentwicklung der Aller bei Müden

Auf landeseigenen Flächen in der Allerniederung werden Maßnahmen zur Entwicklung auentypischer Strukturen auf einer Strecke von etwa 1,5 km durchgeführt. Durch die streckenweise Rückverlegung der rechtsseitigen Verwallung wird eine Überflutungsdynamik erzeugt und durch partiellen Bodenabtrag, die Anlage von Kleingewässern und die Schaffung eines Nebenarms werden Strukturelemente einer natürlichen Aue entwickelt.
Weiterhin wird zur Förderung einer auentypischen Entwicklung die Wiederherstellung naturnaher Bodenwasserverhältnisse angestrebt.

Region: Braunschweig
Landkreis: Gifhorn
Projektträger: NLWKN, Bst. Süd, GB IV

Mehr erfahren
ELER

Laufverlegung/Altwasseranschluss der Rhume oberhalb von Bilshausen

Der Lauf der Rhume wurde samt Aue auf einer Fließstrecke von etwa 1,1 km renaturiert. Bestehende Altwässwer wurden wieder an den Lauf angebunden und somit als Hauptgerinne aktiviert. Zur weiteren Strukturverbesserung und um lokale Überflutungen zu initiieren wurden Stichgräben angelegt, Profilaufweitungen vorgeniommen sowie Grundschwellen und Totholz eingebaut.

Region: Braunschweig
Landkreis: Göttingen
Projektträger: NLWKN, Bst. Süd, GB IV

Mehr erfahren