Bessere Versorgung mit alternativen Treibstoffen – Straße, Schiene, Binnenhäfen

EFRE

Mit diesem Förderprogramm soll die Versorgung mit alternativen Treibstoffen künftig deutlich verbessert werden. Förderfähig sind zum einen elektromobile Maßnahmen im öffentlichen und kommunalen
Verkehr der niedersächsischen Städte. Dazu kommt die Verbesserung der Ladeinfrastruktur mit Strom für die Binnenschifffahrt. Zudem sollen Modellprojekte für den Bahnverkehr entstehen, um hier Anreize dafür zu schaffen, dass alternative Antriebe entwickelt werden.

Zielsetzung

Ziel der Förderung ist es, die Nutzung klimafreundlicher Antriebstechnologien weiter zu etablieren, um so den Ausstoß von CO2 im Verkehrssektor kontinuierlich zu reduzieren. Dabei geht es nicht nur um Elektro, sondern auch um alternative Treibstoffe für Züge und im Bereich der Binnenschifffahrt.

Was wird gefördert?

Folgende Vorhaben werden gefördert:

Auf- und Ausbau von

  • Tankinfrastruktur zur Versorgung der Binnenschifffahrt und des Straßengüterverkehrs mit alternativen Treibstoffen (z.B. LNG-Betankungseinrichtungen)
  • Ladeinfrastruktur zur Versorgung der Binnenschifffahrt mit Ladestrom

Modellprojekte im Bahnverkehr zur Stimulierung des Einsatzes alternativer Antriebe
Elektromobile Maßnahmen im Bereich städtischer Mobilität zur Unterstützung des Einsatzes und der Nutzung alternativer Kraftstoffe im öffentlichen Verkehr und Kommunalverkehr

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 50 % der förderfähigen Ausgaben.

Fördervoraussetzungen

Antragsteller müssen mehrere Nachweise erbringen, z. B. zur gesicherten Gesamtfinanzierung und zu den erfolgreichen projektbezogenen Genehmigungen.

Geförderte Projekte

In diesem Program wurden bisher 6 Projekte verwirklicht.

Projekte anzeigen

Antragsberechtigte

Juristische Personen, die Versorgungseinrichtungen für alternative Antriebsenergien anbieten oder anbieten werden

Antragstellung

Antragsfristen werden auf der Website der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bekannt gegeben.

Bewilligungsstelle

Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)
www.nbank.de

Weitere Hinweise

www.nbank.de/Unternehmen/Energie-Umwelt/Versorgung-des-Verkehrs-mit-alternativen-Treibstoffen

Beispielprojekte in diesem Förderprogramm:

EFRE

Ausbau der bestehenden Ldeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im LK Leer

An 14 Standorten im LK Leer sollen insgesamt 28 neue Ladesäulen aufgestellt werden.

Region: Weser-Ems
Landkreis: Leer
Projektträger: Landkreis Leer

Mehr erfahren
EFRE

Errichtung von mehreren Ladesäulen in der Region Braunschweig

Errichtung von 8 Ladesäulen an 5 Standorten in der Region Braunschweig zur Verbesserung des Ausbaus der Elektromobilität im Straßenverkehr

Region: Braunschweig
Landkreis: Braunschweig
Projektträger: Netzlink Informationstechnik GmbH

Mehr erfahren
EFRE

Errichtung einer Ladeinfrastruktur für Plug-In-Hybridfahrzeuge

Errichtung einer Ladeinfrastruktur für Plug-In-Hybridfahrzeuge in Göttingen

Region: Braunschweig
Landkreis: Göttingen
Projektträger: Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH

Mehr erfahren