EFRE

Agrarium des Freilichtmuseums am Kiekeberg

3.300 qm Ausstellungsfläche auf drei Etagen und Vermittlung von Land- und Ernährungswirtschaft gestern, heute und morgen.

Region: Lüneburg
Landkreis/kreisfreie Stadt: Harburg
Projektträger: Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg

Alle Daten im Überblick

Förderbereich: Regionalentwicklung
Beschreibung

Als Teil des Freilichtmuseums am Kiekeberg wurde mit dem Agrarium eine 3.300 qm Ausstellungsfläche auf drei Etagen zur Vermittlung von Land- und Ernährungswirtschaft im gestern, heute und morgen geschaffen. Ermöglicht wurde dies mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Das Agrarium – Ernährung und Landwirtschaft gestern und heute
Ernährung ist unsere Lebensgrundlage: Das Agrarium zeigt die Herstellung von Lebensmitteln früher und heute. Die vielen Mitmachstationen und großen Exponate in der Ausstellung verdeutlichen für Besucher jeden Alters, wie Lebensmittel produziert werden.

Ausstellungswelt zu Landwirtschaft und Ernährungsindustrie
Erstmals in Deutschland werden Landwirtschaft und Ernährung in einem Zusammenhang dargestellt. Hier greifen die Themen ineinander, die jeder aus dem Alltag kennt: Die Verarbeitungswege – vom Acker in die Tütensuppe, vom Euter bis zum Joghurt – Verpackungen, Zusatzstoffe, Bioenergie und Genussmittel wie Zucker, Kaffee und Schokolade.
Das Agrarium greift die Bandbreite der Produktion von Nahrungsmitteln auf: Ackerbau und Viehzucht, Weiterverarbeitung bis hin zum verzehrfertigen Produkt, aber auch die Hintergründe unserer täglichen Ernährung, z. B. Qualität, Lebensmittelsicherheit und Inhaltsstoffe.

Lustvolles Entdecken für jedes Alter
Mehr Wissen, mit Spaß Lernen und Experimentieren für jedes Alter – auf eigene Faust können Sie entdecken, was hinter Ihren Lebensmitteln steckt. Mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm erleben Sie die Themen rund um unsere Nahrungsmittel immer wieder neu.

Förderprogramm
Regionalmanagement
Weitere Infos finden Sie bei der NBank unter: www.nbank.de
Fördermittel
förderfähige Gesamtausgaben: 5.700.000 Euro
Zuschuss der EU aus dem Fonds EFRE: 3.500.000 Euro
Downloads
Webseite
Projektstandort

Das könnte Sie auch interessieren

EFRE

Neuausrichtung der Nationalpark-Partner-Initiative im Nationalpark Harz

Zur Optimierung der bestehenden Partnerschaft des Nationalparks Harz mit touristischen Leistungsträgern ist eine Neuausrichtung geplant.

Region: Braunschweig
Landkreis: Goslar
Projektträger: Nationalparkverwaltung Harz

Mehr erfahren
EFRE

Bau und Ausstattung von Betriebsgebäuden

Bau und Ausstattung eines Verwaltungsgebäudes, einer Lagerhalle sowie Kauf von Maschinen.

Region: Reg.-Bez. Hannover
Landkreis: Holzminden
Projektträger: Ölmühle Solling GmbH

Mehr erfahren
EFRE

mastiPATH

Anschaffung eines massenspektrometrischen Systems zur Identifizierung euterpathogener und lebensmitteltechnologisch relevanter Mikroorganismen

Region: Leine-Weser
Landkreis: Hannover
Projektträger: Hochschule Hannover

Mehr erfahren